Meisterklasse auf Exkursion (Teil 5)

Donnerstag, 23.05.2019

Wenn wir schon jeden Tag exkursieren, gönnen wir uns auch mal eine Pause: Von Pistoia fahren wir über Genua zum Lago Maggiore, wo wir uns als Höhepunkt ein botanisches Juwel zu gemüte führen. Die Fahrt beschert uns viele schöne Aussichten mit Blick aufs Meer. Das gefällt uns so gut, das wir einen Zwischenstopp am Strand einlegen und uns am Mittelmeer erfrischen.

Spass an der Freude und am Meer

Am fortgeschrittenen Nachmittag taucht vor uns der Lago auf, eingefädelt in grüne Gebirgstäler und gesäumt von malerischen Dörfern. Und in diese Landschaft gebettet liegt der botanische Garten der Villa Taranto. Hier ergötzen sich unsere Gärtnerinnen -und Gärtnerherzen ausgiebig: Pflanzenjuwele in ungeahnten Dimensionen und Ausprägungen – manche in voller Blüte – versetzen uns in Staunen.

Schönes Leben am Lago Maggiore
Villa Taranto

Nach einem genüsslichen Gelati am Seeufer fahren wir auf einem kurvenreichen Strässchen zu unserer Unterkunft. Diese liegt auf knapp 1000 M.ü.m und bietet uns eine gigantische Aussicht. Hier lassen wir den Tag mit einheimischer Kost und ein(igen)em Gläschen Wein ausklingen. Morgen nehmen wir uns die Schweiz vor.

Panorama von unserer Unterkunft
Simon
Baumschuler von Herzen, Gestalter aus Leidenschaft. Die Ursprünglichkeit ist mir wichtig, sie ist die Sprache der Natur. Aus ihrer Wildheit sprießen Ideen von Symbiose und tiefer Neugier, die wir verstehen wollen. Integrität gegenüber der lebendigen, vielfältigen Pflanzenwelt soll erlernt und gelebt werden. Darin Wurzelt echter Erfolg.
Beitrag erstellt 18

2 Gedanken zu „Meisterklasse auf Exkursion (Teil 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben