Los geht´s zur ersten 5-Tages-Exkursion der G1B

Am Mittwoch, den 11.Oktober 2023, ging es für uns Baumschüler endlich los auf unsere erste größere Exkursion, erst Richtung Niederrhein und anschließend weiter in die Niederlande. Nachdem alle den Vormittagsunterricht überstanden hatten und die gemieteten Busse abgeholt waren, ging es, mit Frau Bieker-Royackers als Lehrkraft, nach dem Mittagessen endlich los. Die Vorfreude war bei allen schon sehr groß und kaum auszuhalten! Unser erstes Ziel war der Betrieb Dräger Rosen in Steinfurth, einer der größten Rosenproduzenten Deutschlands. Das Interesse war sehr groß und es gab wirklich viel zu sehen. Daher wurde es schon fast dunkel, als wir aufbrachen, um am selben Abend noch weiter nach Bonn zu fahren.

Ein etwas anderer Übernachtungsort

Die erste gemeinsame Nacht verbrachten wir in Bonn, im „Basecamp“, eine große Halle mit ausrangierten Campingwagen. Eine ungewohnte, aber auch lustige Art der Übernachtungsmöglichkeit. Als Klasse hatten wir jeweils zweier Zimmer in einem Zug mit Schlafabteilen bekommen. Unsere erlernten Fähigkeiten bei den Teamtagen wurden direkt mal auf die Probe gestellt. Nach einem guten Frühstück am Morgen, ging es auch schon direkt weiter Richtung Meckenheim.

Highlight Baumschule Ley

Unser Ziel für heute waren die Staudengärtnerei Schweiss, Obstbaubetrieb Reinhardt und zu guter Letzt die Baumschule Ley. Dort stieß dann auch Herr Körber noch zur Gruppe dazu. Der Besuch der Baumschule Ley (eine der größten Produktions-Baumschulen Deutschlands) war für uns als Baumschulgärtner ein großes Highlight. Wir waren alle sehr beeindruckt. Herr Dirksen gab uns eine sehr eindrucksvolle Führung durch den Betrieb, sogar mit Vorführung einer Pflanz-, Rode-und Schneideaktion.

Nach dem Besuch der drei Betriebe ging es für uns weiter Richtung Münster, da am nächsten Tag der Besuch der Baumschule Bertels anstand. Diesmal übernachteten wir in einer kleinen Pension in der Nähe der Baumschule. Alle waren froh, wieder mehr Platz und auch ein richtiges Bett zu haben. Nach einer erholsamen Nacht und einem stärkenden Frühstück brachen wir auf in Richtung Bertels.

Eine etwas andere Produktion bei Baumschule Bertels

Angekommen bei Bertels, bekamen wir eine sehr informative Führung durch den Betrieb. Besonders interessant fanden wir zu sehen, wie die ökologische Produktion dort umgesetzt wird. Eine Vorführung der Maschinen für die mechanische Unkrautbekämpfung veranschaulichte das Ganze sehr gut. Nach einem stärkenden Vesper verließ uns Frau Bieker-Royackers wieder. Der Rest der Truppe samt Herrn Körber brach nun auf Richtung Niederlande.

Auf den Bericht über den zweiten Teil der Exkursion und unser Fazit, könnt ihr euch noch zu einem späteren Zeitpunkt freuen.

Linda Findeisen, G1B

Beitrag erstellt 13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben