Warum Teamfähigkeit so wichtig ist

In der heutigen schnelllebigen Welt ist Teamarbeit von entscheidender Bedeutung, um Herausforderungen zu bewältigen und den Zusammenhalt zu stärken. Gerade in der Zeit, in der viel über das Smartphone kommuniziert wird, sind Teamtage eine tolle Sache, um ins Gespräch zu kommen und neue Menschen kennen zu lernen. Wir, die G1 der LWG, durften an einem zweitägigen Teamtag teilnehmen, bei dem wir auf spielerische Weise unsere Teambindung gestärkt und unsere kreativen Fähigkeiten gefördert haben.

Tag 1. Kennenlernen und Team bildende Maßnahmen

Der erste Tag begann mit einer großen Kennenlernrunde. Viele Fragen wurden gestellt, so dass die Atmosphäre bereits ein wenig gelockert war und wir einen ersten Eindruck von unseren Mitstudierenden bekamen. Im Anschluss starteten wir direkt mit der ersten spielerischen Aufgabe. Auf einem Balken mussten wir uns alle eng nebeneinanderstellen und bekamen dann die Aufgabe, unsere Position zu ändern. Den Balken durften wir nicht verlassen, geschweige denn den Boden berühren. Nicht immer war es einfach, an den anderen vorbeizukommen. Aus der Übung lernten wir, dass es wichtig ist zuzuhören und Anweisungen umzusetzen. Auch in der nächsten Übung ging es um diese Aspekte: Wir sollten Bälle an unsere Mitstudierenden weiterreichen, dabei aber gewisse Regeln beachten. Beispielsweise durften wir nicht derselben Person zweimal hintereinander den Ball übergeben. Unser Lösungsansatz war, dass wir einen Moderator ausgewählt haben, der bestimmte, wie wir die Übung ausführen, und konnten so ohne Probleme die Aufgabe meistern.

Tag 2. Kreativität und blindes Vertrauen

Am zweiten Tag war unsere Kreativität gefragt. Wir haben in kleinen Gruppen Plakate zu verschiedenen Themen erstellt. Meine Gruppe hatte zum Beispiel den Klimawandel als Thema. Wir hatten echt viel Spaß mit dem Entwerfen des Plakates und haben uns dabei super ergänzt. Anschließend haben alle Gruppen ihre Plakate vorgestellt.

Eine weitere spielerische Übung war das blinde Vertrauen. Wir sind aneinander als Polonaise, mit verbundenen Augen, durch die LWG gelaufen und mussten uns als Team ergänzen. Ob Treppe runter oder durch enge Wege, wir mussten der jeweiligen Vorderperson vertrauen. Eine tolle Übung, die sehr viel Spaß gemacht hat und das Vertrauen zu den Mitstudierenden sehr gestärkt hat.

Fazit:

Die Teamtage waren nicht nur sehr spannend und unterhaltsam, es hat auch uns als Klasse näher zusammengebracht. Mit gestärktem Teamgeist und einer besseren Kommunikation können wir nun gut ins Schuljahr starten.

Ich kann solche Teamtage jedem empfehlen. Selbst wenn man denkt, man würde sich schon kennen, erlebt man immer noch Überraschungen.

Ein effizienter Daumen hoch von der G1!

Robin Pieper, G1

Beitrag erstellt 22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben