Unterwegs in Oberfranken

Die erste Exkursion stand an, wir kannten uns nicht einmal drei Wochen und schon haben wir eine Tagesexkursion nach Oberfranken gemacht.

Am 28.09.2023 sind wir, die G1B, zu vier Baumschulen im Landkreis Forchheim gefahren und hatten einen sehr spannenden und aufregenden Tag vor uns. Die Leitung der Exkursion übernahm Frau Bieker-Royackers mit Unterstützung von Herrn Körber.

Hightech in der Baumschule

Zu Beginn wurde die Baumschule Fees besichtigt. Hannes Fees, ein ehemaliger Meisterschüler der LWG, hat uns durch seinen Betrieb geführt. Die neue Hightech-Topfstraße (siehe Bild unten) wurde uns vorgestellt und vorgeführt. Eine weitere Besonderheit des Betriebs ist auch die Bewässerung, die uns sehr faszinierte. Durch die technischen Kenntnisse von Hannes Fees und einem Mitarbeiter mit IT-Kenntnissen, konnte er seine eigene automatische Bewässerung bauen. Mit dem selbst geschriebenen Programm und eigener Technik konnte er seinen Betrieb komplett automatisieren. Nach der spannenden Führung von Fees und einem ausgiebigen Frühstück ging es weiter zu den Obstbaumschulen.

In den Obstbaumschulen Schmitt und Wagner haben uns die Betriebsleiter die Kultur von Obstgehölzen erläutert. Ein großes spannendes Thema ist der Streuobstpakt. Johannes Schmitt engagiert sich hier sehr in der Politik. Die Bewässerung von Obstkulturen stieß ebenfalls auf großes Interesse. Bei beiden Baumschulen ist die Einsparung von Wasser und die Wiederverwendung wichtig, da sie sehr lange Trockenheitsperioden und keine eigenen Brunnen haben. Durch den Sohn von Johannes Schmitt, der auch seine eigene BIO-Baumschule 2022 gegründet hat, bekamen wir den Roboter ‘NAiO Oz’ vorgestellt.
Nach hitzigen Diskussionen über Bewässerung und Roboter in der Baumschule ging es weiter zur Baumschule Schmidtlein.

Besuch bei Klassenkameraden

Den Betrieb von Johannes Schmidtlein, einem Klassenkameraden von uns, durften wir auch besichtigen. Besonders eindrucksvoll war der große Kühlraum, dort werden alle wurzelnackten und autochthonen Gehölze im Winter eingelagert.

Ein toller Tagesabschluss war dann die gemeinsame Brotzeit in der Baumschule Schmidtlein, bei einem Bier und einer Brezel konnten wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Fazit

Somit war der spannende Tag zu Ende und wir fuhren mit vollem Magen und müden Köpfen zurück. Im Kopf blieben uns auf alle Fälle die „krasse“ Bewässerung der Baumschule Fees und der kleine Roboter Oz der Baumschule Schmitt.

Alles in Allem ein gelungener Tag, man lernte neue Betriebe und Methoden kennen, aber auch die Klassengemeinschaft wurde gestärkt.

Beitrag erstellt 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben